Verfasst von: SwashBuckler | 17. August 2015

Vulcain Langschlag & Rund Stubber 2015

Der von der Marina Kröslin organisierte und von Vulcain unterstützte Vulcain Langschlag hat sich in diesem Jahr mit der traditionellen Regatta „Rund Stubber“ zu einem größeren Event verbündet. Ein Bericht von Bord der X-99 Matchbox:

Am Donnerstag nachmittag wird in Kröslin erst einmal ein- und ausgeladen:

1

…das muss alles mit!

Nach der Steuermannsbesprechung für den Langschlag (es kommt gefühlt 17-mal die Frage: „könnt ihr das mit den Startsignalen noch mal erklären?“) geht’s raus, der Start soll in der Nähe des Landtiefs stattfinden und ist für 19:00 Uhr angesetzt. Es ist ein herrlicher Sommerabend, der Ostwind steht stabil mit ca. 4-5 bft. Wir starten am Pin-End. Daneben liegt ein Schlauchboot, von dort kommt sofort nach dem Start ein Doppeltröt und der 1. Hilfsstander… also Allgemeiner Rückruf. Wir zögern etwas, wieder zurückzufahren… der Rest der Flotte ebenso 😉 Und nun? Keiner fährt zurück.  Wir versuchen, die Wettfahrtleitung über Funk zu fragen, aber erreichen niemanden. Gut, dann weiter.

Der erste Schlag ist ein knapper Anlieger zur Tonne Landtief A. Dabei werden wir von einigen der größeren Boote überholt. Schöne Anblicke in der Ostseewelle.

7

X-382 „X-Wing“

5

Salona 44 „Sehnsucht“

 

 

 

 

 

 

 

Nach der ersten Bahnmarke folgt ein längerer Halbwind-Schlag bis hoch vor die Kreidefelsen der Stubbenkammer, zur Tonne Sassnitz. Auf der Kante sitzend, stellen wir fest, dass wasserdichte Seestiefel nicht viel nützen, wenn man die Ölhose darüber nicht zumacht…

6

mit nassen Füßen…

10

…nur der Fahrer bleibt trocken.

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Weg nach Norden produziert der Sonnenuntergang glutrotes Licht. Kurz vor Tonne Sassnitz lässt der Wind leicht nach, wir wechseln von der Fock auf die große Genua.

9

Sonnenuntergang über Rügen

11

Vorsegelwechsel

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Tonnenrundung geht es, jetzt im Dunkeln, wieder mit einem Schrickkurs zurück zum Landtief. Auf diesen Straßenbahn-Kursen sind die größeren Boote leider nicht zu halten. Erst nachdem wir wieder im Bodden sind und Richtung der nächsten Bahnmarke Tonne Reddevitz laufen, kann der Spinnaker hochgehen.

12

Rückweg zum Landtief

13

unter Spi im Bodden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der letzte Schlag von der Tonne Reddevitz zum Ziel in der Having vor Seedorf ist dann endlich eine Kreuz, bei immer leichterem Wind – genau wie bestellt 😉 Nur hier stehen doch eigentlich immer Netze in der Having… wir treffen zum Glück keines. Mit der letzten Wende und einem Aufschießer über die Ziellinie erwischen wir um kurz nach zwei Uhr am Freitag früh gerade noch so die Hanse 401 Menkenke… wieder ein Platz weiter oben, die Hanse hat den gleichen Rennwert wie wir 😉

Das war ein vierter Platz in der Klasse Yardstick 1, der 1. Platz ging an die Hanse 370 Relax de Luxe von Dietmar Wendel. Ergebnisliste hier.

Am Sonnabend folgt dann die Kurzstrecke, die klassische Rund Stubber-Wettfahrt. Der Startschuß fällt um 13:00 Uhr zu einem Leichtwind-Spinnakerstart. Der Kurs führt zunächst wieder zur Tonne Reddevitz, von dort zur Tonne Thiessow und dann um den Großen Stubber. Bei dem leichten Wind können wir uns relativ schnell aus dem Feld lösen, allerdings ist die Relax de Luxe noch vor uns.

18

Spinnakerstart

17

auf der Jagd…

Nach der Rundung des Stubber (heute sonnen sich dort sogar mal Robben) folgt dann aber wieder eine Kreuz zurück zur Tonne Reddevitz. Jetzt können wir uns langsam an der Hanse vorbeischieben, und bekommen die Mitteilung, dass aufgrund des leichten Windes der Kurs verkürzt wird und das Ziel bereits an Tonne Reddevitz ist. Keine Einwände unsererseits… 😉

Auf dem letzten Drittel der Kreuz legt der Wind aber plötzlich zu, und Relax de Luxe kommt wieder bedrohlich näher. Es sind nur noch ca. zwei Meilen ins Ziel… und es reicht, gerade eben so. Wir retten uns über die Ziellinie, wenn auch nur einige wenige Meter vor der Hanse.

20

knapper Zieleinlauf

Damit holen wir bei Rund Stubber Platz 1, und in der Gesamtwertung Platz 2. Der Gesamtsieg geht an Relax de Luxe, und damit auch die begehrte Vulcain-Uhr. Glückwunsch! Ergebnisliste zu Rund Stubber hier.

Vielen Dank an Matchbox & Crew sowie die Veranstalter, es hat Spaß gemacht! Eine Bildergalerie gibt es hier, und hier ein schöner Film von der ganzen Veranstaltung (Matchbox ab 2:46 min im Bild):


Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: